Rezeptergänzungen

Gomasio – Sesam-Salz

Für 250 g

  • 200 g ungeschälter Sesam
  • 50 g Meersalz

Sesam in einer Pfanne (ohne Öl!) unter Rühren erhitzen. Nur so lange unter Rühren anrösten, bis die Körnchen anfangen hochzuspringen. Sesam sofort aus der Pfanne nehmen, er brennt leicht an. Salz in einer trockenen Pfanne kurz unter Rühren erhitzen. Sesam und Salz vermischen, in einem Mörser grob zerstoßen oder kurz im Cutter mahlen – und fertig ist das Sesam-Salz.

Sesam bereichert vegane Speisen mit blutbildendem Eisen.

Gomasio zum Würzen von Salaten, Suppen oder Brotaufstrichen verwenden. Damit das wertvoll Eisen vom Körper gut aufgenommen werden kann, eisenreiche pflanzliche Lebensmittel wie Sesam, getrocknete Marillen oder Hülsenfrüchte immer mit Vitamin C reichem Obst, Gemüse oder Kräutern kombinieren, mit Erdbeeren, Zitrusfrüchten, Fenchel, roten Paprika und viel Petersilie. Denn Vitamin C schützt nicht nur vor dem nächsten Schnupfen sondern sorgt auch dafür, dass Eisen vom Darm in den Körper gelangt.

Weiterer Vorteil: Gomasio hilft beim Salzsparen, denn es bringt auch ohne das blutdruckerhöhende Salz viel Aroma in die Speisen.

ProvencalischerSalat

Provencalischer Salat mit grünen Bohnen

Schnappschuss vom Testessen – so habe ich den Salat meinen Gästen beim Testessen serviert.

Zur Abwechslung über den provencalischen Salat auch würzige, gebratene Räuchertofu-Würfel (Buch S. 46) streuen

Neu kombinieren – das Auge isst mit!

Die Petersilienwürfel auch auf den Kohlrabi-Salat mit gebratenen Pfifferlingen (S. 47) geben oder mit dem Blumenkohl-Salat mit Tomaten-Salsa (S. 44) kombinieren.

Eine raffinierte Vorspeise: Rote Beete Salat mit Beerensoße (S. 42) oder Karotten-Salat mit Orangendressing (S. 44) portionsweise anrichten, die Petersilien-Würfel dekorativ darauf legen.

Wichtig: Die Petersilienwürfel nur mit kalten Speisen kombinieren. Wenn es ihnen warm wird lösen sie sich auf.

Würzen – wie es Ihnen schmeckt

Die Rote Beete-Kartoffel-Suppe mit zerstoßenem Fenchel und Koriander aromatisieren. Das das sorgt für ein wohliges Gefühl im Magen und regt die Verdauung an. Erfrischendes Pricklen bringen fein gehackte Bio-Zitronenschale und Ingwer in dieses Blitzsüppchen, das im Einklang mit der Jahreszeit auch mit frischen Kräutern bestreut wird, mit Basilikum, Minze, Dill und immer wieder mit Petersilie. Die ist besonders wohltuend für Menschen, die sich vegan ernähren, enthält sie doch viel blutbildendes Eisen und dazu auch gleich reichlich Vitamin C. Das sorgt dafür, dass Eisen vom Organismus aufgenommen werden kann.

So kommt Abwechslung auf den Speiseplan: Die Suppe auch mit Karotten- oder Tomatensaft zubereiten.

 

So wird’s ein Festtagssüppchen

  • Suppe portionsweise anrichten und in jedes Teller ein Löffelchen Rucola-Haselnuss-Pesto (S. 56) geben.
  • kulinarische Reise in die Karibik: Suppe portionsweise mit einem Klacks kräuterwürzigem Kokos-Pesto (S. 78) servieren.
  • Appetit auf Herzhaftes? Die Tomaten-Topinambur-Suppe mit Basilikum-Knoblauch-Zucchini-Würfelchen (S.117) bestreuen.
  • Auch gut, die Tomaten-Topinmabur-Suppe mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.
  • Steinpilze oder Champignons in schöne Scheiben schneiden und kurz braten. Die Suppe portionsweise anrichten, mit den gebratenen Pilzen garnieren, mit kleinen Basilikumblättchen bestreuen.

Aus diesem Grundrezept wird blitzschnell eine sättigende Hauptmahlzeit für die Zeit nach dem veganen Fasten

  • Pro Person 50 g Asia-Nudeln (Reis-, Weizen- oder Buchweizennudeln) kochen, auf große Portionsschüsseln verteilen und darüber die Asia-Suppe mit Pilzen, Sprossen und Brat-Tofu geben.
  • Sie haben gekochten Naturreis übrig, einfach ein paar Löffel davon in die fertige Suppe rühren.
  • Abwechslung wird groß geschrieben – Rühren Sie in die Asia-Suppe ein paar Löffelchen kräuterwürzigen Kokos-Pesto (Buch S. 78.)
  • Suppentopf mit Miso: Die Suppe mit schwach gesalzener Gemüsebrühe zubereiten. 3-4 El Reis- oder Gerstenmiso mit wenig Wasser glatt rühren. In die fertige Suppe mischen und kurz erhitzen.

Wenig Kalorien, viel Aroma

Bei diesem Rezept werden Zwiebeln und Knoblauch zur Abwechslung einmal nicht in Öl gedünstet und gebraten sondern, wie das auch in Asien üblich ist langsam in der Gemüsebrühe weich geköchelt. Vorteil: so wird Fett gespart und die Suppe bliebt ein leichtes Essvergnügen, auch wenn dafür die etwas kalorienreichere Kokosmilch zum Einsatz kommt. Aber dieser Schlankeffekt kostet nicht den guten Geschmack. Die Suppe hat dank der weich gedünsteten Zwiebeln in Verbindung mit dem Kokosaroma, Koriander, Muskat, Zitronenschale, Zitronensaft und frischen Kräutern einen angenehm runden Geschmack.

Eine Würzvariante: Die cremige Kokossuppe mit Ingwer und Currypulver aromatisieren.

 

Miso – ganz natürlich, die erste Instant Suppe der Welt

Miso wird in Japan seit Jahrhunderten hergestellt und ist unersetzlich für die japanische Küche. Diese würzige, vitalstoffreiche Paste aus Sojabohnen und Getreide wird durch Fermentation gewonnen. Traditionell zubereitetes Miso reift bis zu 18 Monaten in großen Holzfässern, enthält wertvolle verdauungsfördernde Stoffe und Vitamin B12. Miso ist damit neben Sauerkraut das einzige natürliche pflanzliche Produkt, das dieses lebensnotwendige Vitamin enthält.

Miso-Suppe schmeckt in Japan bereits zum Frühstück wird auch immer als letzter Gang eines Menüs serviert. Gehaltvolle Miso-Suppentöpfe mit Nudeln, Kartoffeln und viel Gemüse schmecken als sättigendes und trotzdem leichtes Hauptgericht

So gelingt die Misosuppe: Miso wird nur mit etwas Wasser glatt gerührt und in die fertige Suppe gemischt. Da Miso sehr salzig ist, darf die Suppengrundlage nur sehr schwach gesalzen sein.

Miso-Sorten

  •  Shiro Miso: weiß bis beige, milder, fast süßer Geschmack, aus Reis und Soja.
  • Genmai Miso: hellbraun bis rot, etwas würziger, aus Reis und Soja.
  •  Mugi Miso: braun bis braunrot, deftig, herzhaft, aus Gerste und Soja.
  •  Hatcho-Miso: dunkelbraun, fast schwarz, sehr intensiver, herber Geschmack, nur aus Soja.

 Einkaufstipp: Je dunkler das Miso, um so intensiver ist der Geschmack. Miso gibt es in Naturkostgeschäften und asiatischen Lebensmittelläden

 

Herzhafte Miso-Suppe mit Karotten, Kohlrabi und Tofu

Für 4 Portionen

  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel, dünne Ringe
  • 1, 2 Liter schwach gesalzene Gemüsebrühe (Gemüsesuppe)
  • 150 g Karotte, dünne Scheiben
  • 150 g Kohlrabi, feine Streifen
  • 150 g Tofu, kleine Würfel
  • 1 TL frischer Ingwer, fein gehackt
  • 4 – 5 EL Gersten- oder Reismiso
  • 2 Frühlingszwiebeln, (Jungzwiebeln), feine Ringe

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin zuerst bei milder Hitze weich dünsten, dann unter Rühren goldgelb braten. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Suppe zum Kochen bringen und zugedeckt 10 Minuten köcheln.

Karotten, Kohlrabi, Tofu und Ingwer in die Suppe geben. 5 Minuten köcheln. Miso mit 3 EL Wasser glatt rühren, in die Suppe mischen und kurz köcheln. Suppe vom Herd nehmen, Frühlingszwiebeln untermischen.

Nach dem Vegan fasten – eine schnell zubereitete Hauptmahlzeit: Pro Person 40 g vegane Asia-Nudeln (Reis-, Weizen- oder Buchweizennudeln) kochen, abgießen, abtropfen lassen. Nudeln auf große Portionsschüsseln verteilen. Die Miso-Suppe mit Karotten, Kohlrabi und Tofu darauf geben. Wer`s nussig mag, betreut die Suppe auch mit geröstetem Sesam oder Gomasio (Link)

geschmortePilzköpfe

Schnappschuss aus meiner Küche.

Beim Testessen habe ich meinen Gäste die geschmorten Pilzköpfe in pikanter Traubensoße mit Zucchini und Frühlingszwiebeln aus dem Wok (Buch S. 81), gebratenem Sonnentomaten-Tofu (Buch S. 81) und knusprige Kartoffelscheiben (Buch S. 50) serviert.

Curry-Kartoffeln mit Tomaten – so wird aus der Beilage ein Hauptgericht

Für 2 Portionen

  • 1 Rezept Curry-Kartoffeln (S. 81)
  • 2 Tomaten, abgezogen Würfel
  • Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln (Jungzwiebeln), feine Ringe
  • 2 EL frische Kräuter (Petersilie, Basilikum, Koriander), fein gehackt

Die fertigen Curry-Kartoffeln mit den Tomaten vermischen, leicht salzen, kurz unter Rühren erhitzen. Curry-Kartoffeln mit Tomaten portionsweise anrichten, mit Frühlingszwiebeln und Kräuter bestreuen.

Dazu schmeckt ein großer Salat: z.B. Kopfsalat, Rucola, geraspelte Karotten und klein geschnittene Birne mit dem blitzschnell zubereiteten Senfdressing (Buch S. 36)

Schmeckt zu vielem, heiß, kalt und auch im Salat

Ein praktisches Rezept, der marinierte Sonnentomaten-Tofu lässt sich gut vorbereiten, schmeckt auch zu den gegrillten Paprika (Buch S. 94), zu grünen Bohnen in Misosoße (Buch S. 90 ) oder zu Mangold und Karotten (Buch S. 79).

Abwechslungsreich kochen: Würziger Sonnentomaten-Tofu wird auf dem provencalischen Salat (Buch S.48) oder dem Spinat-Pilz-Salat mit Karotten-Fenchel-Salsa (Buch S. 52) angerichtet, schmeckt aber auch als schneller Snack: Dafür knuspriges Vollkornbaguette.mit Salatblättchen belegen, darauf den Sonnentomaten-Tofu, Frühlingszwiebelringe und Gurkenscheiben geben. Wer gerne pikant isst, gibt obenauf noch etwas Knoblauch-Kartoffel-Majonnäse (Buch S. 92).

Manchmal bleibt ein kleiner Gemüserest übrig,

zu wenig für eine Hauptmahlzeit und zu schade zum Wegwerfen. Kochen Sie damit einfach blitzschnell eine Suppe

Aromatische Kohlrabi-Suppe mit Curry und Minze

Für 2 Portionen

  •  500 ml Gemüsebrühe (Gemüsesuppe)
  • 1 Kartoffel, kleine Stücke
  • ½ TL frischer Ingwer, fein gehackt
  • Muskat
  • ¼ TL Currypulver
  • 200 g Kohlrabi in Basilikum-Kokos-Soße (Buch S. 82)
  • 2 TL frische Minze, geschnitten

Gemüsebrühe mit Kartoffeln, Ingwer, Muskat und Curry zum Kochen bringen, zugedeckt ca. 7 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln weich sind. Kohlrabi in Basilikum-Sosse untermischen. Suppe kurz köcheln, mit dem Mixstab fein pürieren, mit Minze bestreuen.

Ein ideales Rezept, wenn die Zeit fürs Kochen mal wieder knapp bemessen ist.

Gegrillte Tomatenscheiben schmecken zu gratinierten Kartoffelscheiben (Buch S. 94), zur Steinpilz-Polenta (Buch S. 125) und eignen sich nach dem Vegan Fasten auch als Füllung für herzhafte Wraps.

Wraps mit gegrillten Tomaten und Paprika-Seitan

Für 4 Wraps

  •  150 g Karotte, grob geraspelt
  • 2 Frühlingszwiebeln (Jungzwiebeln), feine Ringe
  • 6 Kopfsalat, feine Streifen
  • 4 große Wrap -Tortillas
  • 1 Rezept Paprika-Seitan (Buch S. 103)
  • 1 Rezept gegrillte Tomatenscheiben (Buch S. 82)
  • 1 Prise Chilipulver

Karotten, Frühlingszwiebeln und Salat vermischen. In die Mitte jeder Wrap-Tortilla etwas von der Salat-Mischung geben, darauf Seitan-Streifen und gegrillten Tomatenscheiben legen, mit einer Prise Chili würzen. Tortillas auf einer Seite einschlagen und aufrollen.

Sellerie-Karotten.-Kartoffel-Gröstl
Gute Kombination – eine schnell zubereitete Hauptmahlzeit

Wie auf dem Foto aus meiner Küche zum Kartoffel-Karotten-Sellerie-Rösti cremig weichen Seidentofu essen. Der wurde mit etwas Sojasoße beträufelt, mit viel fein geschnittenem Basilikum und Minze bestreut. Dazu schmeckt der Tomaten-Gurken-Apfelsalat mit Karotten-Dressing

Tomaten-Gurken-Apfelsalat mit Karotten-Dressing

Für 2 Portionen

Dressing

  • 80 ml Karottensaft (Flasche oder frisch gepresst)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer

Salat

  • 200 g Tomate, kleine Würfel
  • 200 g Gurke, kleine Würfel
  • 150 g saftige Äpfel, kleine Würfel
  • 1 EL Zwiebeln, fein gehackt

Karottensaft, Zitronensaft, Olivenöl und Apfelessig verrühren. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten, Gurke, Äpfel und Zwiebeln mit dem Dressing vermischen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Petersilien-Kartoffel-Püree-Aufstrich

Heiß und kalt – ein praktisches Rezept

Das grasgrüne Petersilien-Kartoffel-Püree ist eines meiner Lieblingsrezepte passt zu vielen Gemüsegerichten und ganz vorzüglich zu Spargel mit kräuterwürzigem Kokos-Pesto (Buch S.78), Schwarzwurzeln in Orangensoße (Buch S. 89), cremigen Champignons im eigenen Saft (Buch S.86) oder zu gegrillten Paprika mit Provence-Kräutern (Buch S.94). Bleibt ein kleiner Rest des grasgrünen Pürees übrig, wird daraus ein pikanter Brotaufstrich

Brötchen mit knoblauchwürziger Petersilien-Kartoffel-Creme

Für 2 Brote

  • 100 g kaltes Petersilien-Kartoffel-Püree (Buch S. 87)
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • ½ TL Bio-Zitronenschale, fein gehackt
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Scheiben Vollkornbrot

Petersilien-Kartoffel-Püree mit Knoblauch, Zitronenschale und Zitronensaft verrühren. Vollkornbrote damit bestreichen. So wird’s noch bunter: Brötchen auch mit Tomaten- oder Radieschenscheiben garnieren.

Tomaten-Blumenkohl-Kartoffel-Suppe

Köstliche Resteküche

Wenn etwas vom Gemüse, Kartoffeln oder Kartoffelpüree übrig bleibt, haben sie damit schon die wichtigsten Zutaten für eine gute Suppe.

Tomaten-Blumenkohl-Kartoffelsuppe

Für 3 Portionen

  • 1 EL Olivenöl
  • ½ Zwiebel, gehackt
  • ½ TL Koriander, zerstoßen
  • ½ TL Fenchelsamen
  • 600 ml Gemüsebrühe (Gemüsesuppe)
  • Ca. 150 g Blumenkohl in aromatischer Tomatensoße (Buch S.87)
  • 100 g gekochte Kartoffeln, kleine Stücke oder 100 g Kartoffelpüree
  • ½ TL Liebstöckel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Frühlingszwiebel (Jungzwiebeln), kleine Ringe

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin zuerst weich dünsten, dann unter Rühren anbraten. Koriander und Fenchelsamen dazugeben, kurz anrösten. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Gemüsebrühe zum Kochen bringen, zugedeckt 10 Minuten köcheln. Blumenkohl in aromatischer Tomatensoße, Kartoffeln und Liebstöckel dazugeben. Suppe noch 1 Minuten köcheln, mit dem Mixstab fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten-Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

KürbisMitTomatenSpinat

Nach dem Vegan Fasten – Ofenkürbis mit Spinat und Tomaten (Buch S. 91) passt auch zu Nudeln –

Ich hatte beim Fotigrafieren schon ziemlichen Hunger, darum ist dieses Foto auch reichlich verwackelt!

 

Eine vielseitig einsetzbare kalte Soße,

schmeckt besonders gut zu gegrilltem Gemüse, zu . Champignons, Frühlingszwiebeln, Auberginen und Zucchini.

 

Gegrillte Zucchini mit Knoblauch-Kartoffel-Majonnäse

Für 2 Portionen

  • 500 g Zucchini, 1 cm dünne Scheiben
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Rezept Knoblauch-Kartoffel-Majonäse (Buch S. 92)

Backofen auf 180 ° C (Umluft 160 °Cm Gas Stofe 3-4) vorheizen. Backblech mit Backpapier bedecken. Zucchini nebeneinander darauf legen, im vorgeheizten Ofen 5 Minuten braten, umdrehen und nochmals 5 Minuten braten. Die Zucchini sollen noch knackig sein. Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Knoblauch-Kartoffel-Majonnäse essen.

Wenig Aufwand, viel Genuss

Zu den kalten Soba-Sommernudeln passt auch der Sesam-Miso-Dip. Auch der wird extra serviert und die Nudeln dann Biss für Biss in die Soße gestippt. Gleich etwas mehr vorn dieser würzigen kalten Soße zubereiten. Denn der Sesam-Miso-Dip schmeckt zu vielem, z.B. zu gratinierten Kartoffelscheiben (Buch S. 94), zu Mangold und Karotten unter Rühren gebraten (Buch S.79) und nach dem Vegan Fasten auch zu gebratenen China-Nudeln mit Paprika, Kohl und Pilzen (Buch S. 126) oder zu den knusprigen Pastetchen mit Lauch-Pilz-Mandel-Füllung (Buch S. 131).

Sesam-Miso-Dip

Für 2 Portionen

  • 100 ml schwach gesalzene Gemüsebrühe
  • 30 g Miso (Gersten- oder Reismiso)
  • 2 TL Zitronensaft
  • ½ TL Bio-Zitronenschale, fein gehackt
  • 2 TL gerösteter Sesam, im Mörser leicht zerstoßen
  • Chili

Gemüsebrühe, Miso, Zitronensaft und Zitronenschale glatt rühren. Sesam untermischen.

Dieses Rezept im Einklang mit der Jahreszeit und Inhalt des Kühlschranks variieren

Mit Spinat frisch und tiefgekühlt: Statt Radicchio und Rucola wird 200 g Spinat verwendet: Spinat mit wenig Salz in einen Topf geben, zugedeckt bei guter Hitze in 2 Minuten zusammenfallen und in einem Sieb abtropfen lassen. Spinat in Stücke schneiden, unter den Risotto mischen und alles noch einen Moment erhitzen – oder einfach tiefgekühlten Blattspinat antauen, in Stücke schneiden, unter den Risotto mischen und kurz köcheln.

Mit Basilikum: In den fertigen Risotto einen großen Bund fein geschnittenes Basilikum mischen – Radicchio und Rucola weglassen.

KürbisKichererbsen

Blick in meinen Backofen

Für dieses herzhafte Tellergericht habe ich die Kürbiswürfelchen zuerst im Ofen gebraten, so verdichtet sich das Aroma und der Kürbis bekommt eine festere Textur, letztere sorgt für ein angenehmes Mundgefühl beim Essen.

P1180261

Nach dem Vegan Fasten – blitzschnell zubereitete Hauptgerichte

  1. Spaghetti mit der pikanten Knoblauch-Tomaten-Soße vermischen, mit reichlich frischem Basilikum bestreuen.
  2. Knoblauch-Tomaten-Soße zur würzigen Pilz-Hirse (S. 128) oder zur Steinpilz-Polenta (S. 125) essen.
  3. Auch gut – Couscous mit Frühlingszwiebeln und Zucchini aus dem Wok (S. 81) und Knoblauch-Tomaten-Soße: dafür Couscous nach Packungsanleitung zubereiten, mit dem Gemüse und der Knoblauch-Tomaten-Soße anrichten.

Die herzhafte Füllung schmeckt als Beilage und Hauptgericht

Die würzige Pilz-Hirse passt zum bunten Gemüse aus dem Schmortopf (Buch S. 92), zu gegrillten Tomatenscheiben (Buch S. 90), zu Frühlingszwiebeln und Zucchini aus dem Wok (Buch S. 81) aber auch zu Blumenkohl in aromatischer Tomatensoße (Buch S. 87 ) oder Brokkoli in Kerbel-Nuss-Soße (Buch S. 76).

Zum Hauptgericht wird die Pilz-Hirse mit der blitzschnell zubereiteten Knoblauch-Tomaten-Soße (Buch S. 127) oder der cremigen Paprika-Soße (Buch S. 117).

Schnell und einfach zubereitet – neue Hauptgerichte braucht das Land

Kombinieren Sie die grasgrüne Erbsensoße auch mit gegrillten Pilzen oder Zucchini. Auch farblich ein Genuss: bissfest gedämpfte Karottenscheibchen oder gegrillte Tomatenscheiben (Buch S. 90) mit der Erbsensoße anrichten.

Harmonie der Aromen Schneller geht’s nicht – die grasgrüne Erbsensoße ist minutenschnell zubereitet. Würzen Sie die Soße auch mit frischer, fein gehackter Minze, die harmoniert perfekt mit jungen grüne Erbsen, Muskat und Zitronenschale.

Zwetschkenpizza

 

Schnell fotografiert vor dem Eintreffen der Gäste. Dieser fruchtige Kuchen schmeckt am besten frisch aus dem Backofen.

Gegrillte Pfirsiche mit Beeren und Kokos-Zwetschken-Soße

Schnappschuss vom Testessen

Variante: Bereiten Sie dieses Blitz-Rezept auch mit Aprikosen/Marillen zu.

NederlandsEnglishFrançaisDeutschItalianoPolskiPortuguêsRomânăSlovenčinaSlovenščinaEspañolSvenskaTürkçe